Geld verdienen mit Bilddatenbanken

bildagentur Wer auf der Suche nach einem Zusatzverdienst ist und gerne fotografiert, kann aus seinem Hobby unter Umständen ein durchaus lukratives Nebeneinkommen machen. Das Geschäft mit Fotos aller Art boomt geradezu und Interessenten wie beispielsweise Werbeagenturen, Redaktionen oder Webseiten-Betreiber sind stets auf der Suche nach neuen und qualitativ hochwertigen Aufnahmen. Anstatt eigene Fotografen zu beauftragen, bedienen sie sich häufig bei Bildagenturen, auch Microstock Agenturen genannt. Über diese Microstock Agenturen kann jedermann seine Fotografien zum Kauf anbieten. Was sind nun die Voraussetzungen, um Ihre Fotos erfolgreich anbieten zu können? Rechtliche Voraussetzungen: Zunächst müssen Sie einmal selbst im Besitz des Urheberrechts sein. Dies ist zum Beispiel nicht der Fall, wenn Sie bspw. das Foto eines Bekannten oder Verwandten verwenden. Des weiteren dürfen auch Fotos, die erkennbare Personen oder etwa Privatgebäude abbilden, nicht ohne schriftliche Einverständniserklärung der jeweiligen Personen bzw. des Besitzers veröffentlicht werden. Das Gleiche gilt auch bei Fotos von geistigem Eigentum wie etwa von Büchern, CD-Covern oder Werbeplakaten. Bei Nichtbeachtung drohen Ihnen Abmahnungen oder auch hohe Geldstrafen. Achten Sie bitte auch darauf, dass die auf Ihren Fotos dargestellten Motive nicht gegen das Gesetz verstoßen und den ethischen und moralischen Grundregeln entsprechen! Technische Voraussetzungen: Um erfolgreich Fotos über eine Bildagentur verkaufen zu können, müssen allerdings auch einige technische Voraussetzungen erfüllt werden. So sollte Ihre Kamera wenigstens eine Auflösung von vier Megapixeln aufweisen, je höher die Auflösung ist, desto größer kann das spätere Druckwerk sein. Selbstverständlich müssen die Aufnahmen verwacklungsfrei sein. Die Wahl des richtigen Motivs ist wichtig! Die meisten Kunden benötigen Fotos, um ihre Angebote attraktiv anzubieten oder zu illustrieren. Daher sind lebendige Motive aus den Bereichen Geschäft, Mensch oder Gesundheit immer wieder Bestseller bei den Bildagenturen. Bestes Beispiel ist der hoch gestreckte Daumen, der eine positive Stimmung vermittelt. Aber auch gute Detailaufnahmen von Alltagsgegenständen ohne störende Hintergründe haben durchaus hohe Verkaufschancen. Wie werden die Fotos angeboten? Zunächst registrieren Sie Sich online bei einem oder mehreren Microstock-Agenturen. Sobald Sie die Registrierung erfolgreich abgeschlossen haben, können Sie damit beginnen, Ihre Fotos über den Webbrowser hochzuladen. Die meisten Bildgenturen stellen hierzu komfortable Online-Lösungen für Sie bereit. Da pro Bild oft nur Cent-Beträge bezahlt werden, empfiehlt es sich, sich bei mehreren Anbietern anzumelden und so viele Fotos wie möglich anzubieten. Da die Rechte für Ihre Fotos bei Ihnen verbleiben, können Sie übrigens das selbe Foto auch bei unterschiedlichen Agenturen anbieten.
Tags: , , , ,